Inhalt

Sozialpädagogische Pflegefamilien SGh

Kontaktdaten: 

Rohrhaldenstrasse 25
8712 Stäfa
Tel. 044 926 17 52
Fax 044 796 25 65
fitzi [at] spp-sgh.ch
www.spp-sgh.ch

Anzahl Plätze: 

15

Alter/Geschlecht etc.: 

Die sozialpädagogischen Pflegefamilien SGh bieten längerfristige Platzierungen für Kinder beiderlei Geschlechts an, sofern andere Unterstützungsmassnahmen nicht mehr zielführend sind. Das Aufnahmealter liegt in der Regel zwischen 0 - 10 Jahren.

Klientel: 

Jede Sozialpädagogische Pflegefamilie bietet 5 Kindern, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer angestammten Familie aufwachsen können, einen sicheren Ort an. Die Kinder sollen auf Grund der vorherigen Abklärung für das Leben in einer Familienstruktur geeignet sein, und es soll die Aussicht bestehen, dass sie in ein selbstständiges Leben begleitet werden können. Die sozialpädagogischen Einheiten mit familiären Strukturen sind besonders für längerfristige Platzierungen geeignet.

Hauptangebote: 

3 Sozialpädagogische Pflegefamilien (SPP) am rechten Zürichseeufer

Weitere Angebote: 

siehe Organisationsform

Leitgedanken: 

Kinder sind die Entdecker des Lebens. Für dieses Abenteuer brauchen sie einen sicheren Ort als Ausgangspunkt und die Gewissheit, wahrgenommen und akzeptiert zu sein. Wo die sozialen Netze dies auf längere Sicht nicht zu leisten vermögen, bieten die Sozialpädagogischen Pflegefamilien der Stiftung Gott hilft langfristige Plätze für Mädchen und Jungen bereits ab dem Kleinkindalter an.
Im familiären Alltag finden die Kinder Sicherheit und konstante Beziehungen. Sie haben Zeit, ihre eigenen Fähigkeiten kennenzulernen und ihr Leben darauf aufzubauen.

Pädagogische Ausrichtung: 

Die sozialpädagogischen Pflegefamilien orientieren sich an vielfältigen fachlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit sowie den Leitlinien der Stiftung Gott hilft. Wir fördern, unterrichten und begleiten Kinder und Jugendliche in besonderen Lebensumständen.
Unser Ziel ist es, sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung soweit zu unterstützen, dass sie eine möglichst hohe Lebensqualität, Selbstständigkeit und Integration in die Gesellschaft erlangen können.

Lage: 

Stäfa
Das ehemalige Winzerhaus steht in einem Aussenquartier (Kehlhof) zwischen Rebberg und Zürichsee und ist mit einem grosszügigen und kindergerechten Grundstück umgeben.

 

Herrliberg
Im oberen Dorfteil stehen die beiden Häuser auf einem grossen, gemeinsamen Areal mit Fussballplatz und Schwimmbad.

Anzahl MA: 

In jeder der 3 Pflegefamilien lebt das Ehepaar mit der eigenen Familie, und allenfalls 1-2 MitarbeiterInnen mit den bis zu 5 Pflegekindern zusammen.

Organisationsform: 

Die Sozialpädagogischen Pflegefamilien SGh sind einzelne, von sozialpädagogischen Fachkräften professionell geführte Familien, die von der Stiftung Gott hilft angestellt und untereinander vernetzt sind. Die Stiftung „Gott hilft“ mit Sitz in Zizers GR ist Trägerin. Sie führt: Schulheime, Wohnheime, Alterswohnungen, Alters- und Pflegeheim, Hotelbetriebe, Höhere Fachschule für Sozialpädagogik, Erziehungs- und Lebensberatungsstelle, Jugendstation, Sozialpädagogisches Entwicklungsprojekt für Aidswaisen in Uganda und Sozialpädagogische Pflegefamilien.

Haus Fitzi
Haus Heusser
Haus Stricker